Ein Genuss - Landschaft und Kultur rund um die Steinbach

Waldschwimmbad
Unmittelbar an der Waldgaststätte liegt das beliebte Waldschwimmbad, dessen Wasserfläche von 7.500 m² das größte künstlich angelegte Naturwasserbecken in der Eifel ist. Das Schwimmbad verfügt über ein sehenswertes denkmalgeschütztes Umkleidegebäude aus der Vorkriegszeit, mit einer ausreichenden Anzahl an Umkleidekabinen und Sanitäreinrichtungen. Ein großzügiges Kleinkinderbecken (Wassertiefe 0,20 m) mit div. Spielgeräten, ein 1.400 m² großes Nichtschwimmerbecken (Wassertiefe 0,50 m - 1,20 m), die Riesenrutsche, der Fünfmetersprungturm mit 3 Absprungplattformen und ein Wassertrampolin machen das Gelände zu einem Freizeitvergnügen erster Klasse. Große Liegewiesen und eine Badeinsel laden zum Sonnenbaden ein. Den weniger sonnenhungrigen Besuchern spenden unsere Sonnenschirme den nötigen Schatten. In unmittelbarer Nähe befindet sich ein sehr schön gelegener Freizeitbereich mit vielen Spielgeräten die für Spaß bei Großen und Kleinen sorgen.

Das Waldfreibad startet je nach Witterung Anfang Mai in die neue Saison und schließt seine Pforten Anfang September.

Die täglichen Öffnungszeiten während der Saison:
Montag - Freitag: 11.00 - 20.00 Uhr (in den Ferien 10.00 - 20.00 Uhr)
Samstag u. Sonntag: 10.00 - 20.00 Uhr (in den Ferien 10.00 - 20.00 Uhr)
(witterungsbedingte Änderung der Öffnungszeiten vorbehalten)
Adresse des Waldfreibades: Talsperrenstrasse, 53881 Euskirchen-Kirchheim,
Erreichbarkeit: Telefon (nur während der Saison): +49.2255.6520

Unmittelbare Umgebung
Die Waldgaststätte Steinbach liegt unmittelbar am Rundweg um den Steinbachsee und ist Station des Jakobsweges. Diversere weitere Weg laden zum Wandern und zur aktiven Erholung ein. Ein Spielplatz mit diversen Attraktionen und eine Minigolfanlage ergänzen die vielfältigen Freizeitmöglichkeiten. Auch für Angler ist der See ein ideales Revier.

Weitere Umgebung
Das Gebiet um Euskirchen und die Waldgaststätte Steinbach gehören zu den (wasser)burgenreichsten Regionen Deutschlands. Zwölf Burgen laden zur Entdeckung ein, keine Burg gleicht der anderen: Einen Rundgang zu allen Burgen finden Sie unter http://www.euskirchen.de/index.php?id=1325
Aufgrund seiner topografischen Lage und seinem naturnahen Umland ist die Region hervorragend zum Radfahren geeignet. Euskirchen liegt an der Wasserburgenroute sowie am Erftradweg. Ein Kleinod und touristischer Anziehungspunkt ist das LVR-Industriemuseum Euskirchen - Tuchfabrik Müller. Hier können Sie eine vollständig und funktionsfähig erhaltene Tuchfabrik im Zustand ihrer Schließung 1961 besichtigen. Ergänzend finden Ausstellungen zu den Themenkomplexen Stoffe und Kleidung statt.